Besuch bei der Tiefenbohrung

altIm Wald direkt hinter unserem Flugplatz steht zur Zeit ein Bohrturm. Nach der Bohrung nahe Bierbaum, bei der in etwa 3.600m Tiefe nach Heißwasser zur Beheizung eines geplanten Glashauses gesucht wurde, wird nun eine zweite Bohrung angelegt. Hier soll das abgekühlte Wasser später wieder zurück in den Untergrund gepumpt werden. Bohrungsleiter Hans Goldbrunner lud uns zu einer Besichtigung der Bohrstelle ein. Etwa 20 Leute folgten seinen Erklärungen. Für die meisten war es der erste Kontakt mit dieser Materie, die Hans sehr schwungvoll und interessant präsentierte. So erfuhren wir Einiges über die Gesteinsschichtungen unter unseren Füßen, die eingesetzte Technik und dass nach mehreren tausend Meter Bohrung oft wenige Meter über Erfolg oder Misserfolg eines solchen Vorhabens entscheiden können. Vielen Dank an Hans für den informativen Vortrag!

Weitere Details: Fotos dazu stehen im Album. Und hier gibt’s die informative Mappe mit weiteren Details zum Download.

 

Wir verwenden Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Für nähere Details sehen Sie unsere Datenschutzrichtlinien ein.