Große ATO Feier

{rokbox title=|Das ATO Team 2014 :: v.l.n.r.: Tommy Bleimuth, Markus Zsifkovits, Präsident Klaus Richter, Wolfgang Radl, Seppi Puntschuh| }images/stories/allgemein/gross/fluglehrer_motor_2014.jpg{/rokbox} Am Samstag, den 19.Juli gab es was zu feiern: Unsere Motorflugschule ist nun offiziell eine ATO. Das steht für Approved Training Organisation und bedeutet, dass unsere Schule die strengen Anforderungen der EU erfüllt. Wetter und Stimmung waren strahlend, als Präsident Klaus Richter in einer kleinen Ansprache die Geschichte der Schule und natürlich die beteiligten Personen würdigte.

Für das leibliche Wohl sorgten Grillmeister Harry Straßnitzky und das Buffet von Edi Thaller. Und als passenden Abschluss des Tages gab es gleich noch den ersten Alleinflug von Emil Puntschart mit der Katana.

Die Motorflugschule wurde 1986 gegründet. Erster Leiter war der Grazer Heinz Jager, bevor Seppi Puntschuh für viele Jahre übernahm.

Mittlerweile hat sich das Lehrerteam weiter verjüngt. Die Leitung übernahm Thomas Bleimuth, als Qualitätsmanager konnten wir Wolfgang Radl gewinnen. In Zukunft soll auch Gernot Sailer dass Team verstärken Klaus sprach natürlich auch seinen Dank an die nicht mehr aktiven Lehrer aus, dazu zählen Helmut Müller, Gerhard Malischnik oder Hans Kerschberger. Besonders dankte er dem Team noch für die aufreibende Arbeit, die nötig war, all die Papiere und Audits für die ATO in der geforderten Qualität abzuliefern.

Eine Flugschule in der Größe unserer kann man als reinen Ausbildungsbetrieb nie wirtschaftlich betreiben. Sieht man sie hingegen wie bei uns als Möglichkeit, eigene Clubmitglieder zu qualifizieren, ist sie unter dem Strich ein Gewinn für den ganzen Club. So können wir nicht nur unsere eigenen Piloten selbst zur Reife führen, sondern sie ins Clubleben integrieren. Und das Clubleben, wie man an diesem Samstag gesehen hat, funktioniert bestens!

Wir verwenden Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Für nähere Details sehen Sie unsere Datenschutzrichtlinien ein.